Rundumetikettierung

Fläche optimal nutzen

Produkte aus den verschiedensten Branchen haben eines gemeinsam: Immer mehr gesetzliche Vorgaben zur Kennzeichnung machen es notwendig, die vorhandene Fläche auf den Produkten so effizient wie möglich auszunutzen. Für zylindrische Behälter ist deshalb die Rundumetikettierung ideal, bei der das Produkt ganz oder teilweise mit dem Etikett entlang dem Umfang umwickelt wird – weshalb auch von Wickel-Etiketten gesprochen wird.

Die Rundum-Etikettierung ist unverzichtbar für flüssige Arzneimittel in Vials oder Fläschchen, Tablettenröhrchen, Inhalatoren, Kosmetika in Tiegeln, Haushaltsreiniger, Lebensmittel von Marmelade in Gläsern bis Müsli in Dosen sowie für Kartuschen, Chemikalien und vieles andere. Ein großer Anwendungsbereich sind Getränke, die meist in hohen Stückzahlen in Rundläufer-Maschinen rundum etikettiert werden.

HERMA bietet dafür ein breites Spektrum an speziellen Etikettierern für Rundläufer bzw. Rundumetikettieranlagen oder Wickel-Etikettierern, wie sie manchmal genannt werden. Je nach Kundenanforderung arbeiten die Anlagen getaktet mit Drehstern oder ungetaktet mit Anrollband. Selbst für größere zylindrische, nicht standsichere Produkte wie beispielsweise Kartuschen haben wir eine Lösung entwickelt.

 

HERMA Lösungen für die Rundum-Etikettierung

Finden Sie die passende Lösung für Ihre Rundum-Anwendung

Produktgruppe
Bitte filtern Sie
Alle Filter zurücksetzen Ihre Auswahl:
Wir haben 11 Ergebnisse gefunden

Wichtig bei der Rundumetikettierung

  • Präzises Spenden: Auch bei relativ langen Etiketten darf kein Spiralversatz auftreten.
  • Leistungsgerechte Anlagen: Bei vielen volumenstarken Konsumprodukten bzw. kleinformatigen Produkten müssen ein hoher Durchsatz und Hochgeschwindigkeit möglich sein.
  • Interessante Zusatzoptionen: Oftmals ist zudem auch das ausgerichtete Etikettieren gefordert, um zum Beispiel den Sitz eines Rundumetikett optisch abzustimmen auf ein zusätzliches Deckeletikett.